Die Inbetriebnahme und die Generalinspektion von Abscheider-Anlagen unterliegen gesetzlichen und normativen Bestimmungen und dürfen nur von Fachkundigen durchgeführt werden.
Der an der Umweltschutzakademie durchgeführte 3-tägige Lehrgang erfüllt die Bestimmungen zur “Erlangung der Fachkunde im Sinne der DIN 1999-100 und DIN 4040-100“.

Ablauf

1. Seminartag (theoretisches Fachwissen)

  • Rechtsvorschriften
  • technische Regelwerke für Bau, Betrieb, Wartung und Prüfung von Leichtflüssigkeits- u. Fettabscheider-Anlagen
  • Haftung und strafrechtliche Konsequenzen
  • marktgängige Abscheidertechnologie

2. Seminartag (praktisches Fachwissen)

  • Bemessung von Abscheider-Anlagen (Überhöhung/ Tarrierung)
  • Generalinspektion und Dichtheitsprüfung
  • MEK, Wartung und Prüfung von Abscheider-Anlage

3. Seminartag (praktisches Fachwissen)

  • Durchspielen einer Generalinspektion
  • Aufbau und Aussagekraft einer Fotodokumentation
  • Zustandsbewertung/ Sanierungsvorschläge

Bitte für die Übungen einen Laptop mitbringen!

Qualifikation

Zertifikat nach bestandener Prüfung, bei Nichtbestehen: Teilnahmebescheinigung.

Voraussetzungen

Sachkunde sowie mehrjährige Berufserfahrung an Abscheideranlagen.

Lehrgangsgebühren

1375€ zzgl. MwSt
Prüfungsgebühren werden nicht erhoben

Art und Dauer

3-tägiges Seminar

Termine

07. - 09.11.2019

Ort

in Essen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Betriebstechniker
  • Meister
  • Prüfer / Fachbetriebe

Betreiber von Abscheider-Anlagen, Fachbetriebe für Abscheidertechnik, Sachkundige auf dem Fachgebiet Abscheidertechnik.

Seminarorganisation

Petra Laube-Schäfer, 0201 - 316255 33

Zertifizierung

Lehrgangsinformation


Kurs
Generalinspektion von Leichtflüssigkeits- und Fettabscheidern

Teilnehmerdaten


Voraussetzungen