Arbeitsblatt DWA-A 786 Technische Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS 786)
Ausführung von Dichtflächen – Oktober 2020

Dichtflächen als Teile von Rückhalteeinrichtungen in Anlagen zum Umgang mit flüssigen wassergefährdenden Stoffen müssen flüssigkeitsundurchlässig sein. Ziel dieser Technischen Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS) ist es, geeignete Bauausführungen von Dichtflächen von sekundären Barrieren aufzuzeigen.

So werden in der TRwS 786 maßgebende Kriterien für die qualifizierte Planung und Auswahl festgelegt sowie verschiedene Bauausführungen beschrieben. Es wird dabei auf Stoffeigenschaften, Häufigkeit und Dauer der Beanspruchung durch wassergefährdende Stoffe, Betriebsbedingungen sowie infrastrukturelle Maßnahmen organisatorischer und technischer Art eingegangen. Zusätzlich sind Anforderungen an Leitungen zu Auffangräumen, die nur im Schadensfall beaufschlagt werden sowie Anforderungen an bestehende Dichtflächen aufgeführt.

Ablauf

Der Workshop wird als Hybrid-Seminar (wahlweise Präsenz oder WEB) durchgeführt.
Präsenz zuzüglich EUR 40,00!

Qualifikation

Teilnahmebescheinigung

Voraussetzungen

keine

Lehrgangsgebühren

380,00 € zzgl. MwSt
Prüfungsgebühren werden nicht erhoben

Art und Dauer

Hybrid-Seminar (1-tägig)

Webseminar

Termine

03.12.2020

Ort

WEB, bzw. Präsenz in Essen

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Kommunale Mitarbeiter
  • Betriebstechniker
  • Prüfer / Fachbetriebe

Behörden, Sachverständigenorganisationen, Fachbetriebe und Ingenieurbüros, die im Bereich des Gewässerschutzes nach § 62 WHG tätig sind.

Seminarorganisation

Petra Laube-Schäfer, Tel.-Nr. 0201 - 3162 55 33, info@umweltschutzakademie.de

Zertifizierung

Lehrgangsinformation


Kurs
Workshop TRwS 786: 2020-10

Teilnehmerdaten


Voraussetzungen