Zur reibungslosen und erfolgreichen Durchführung seiner Tätigkeit benötigt der Fachkundige für Abscheider-Anlagen ein gutes Fachwissen in Kombination mit praktischen Erfahrungen. Es gilt, die Technik einer Vielzahl verschiedener Abscheider-Systeme und eine große Anzahl von Regelungen und Vorschiften für deren Bemessung, Einbau, Betrieb, Wartung und Prüfung zu beherrschen und sicher anzuwenden.
Im Rahmen der Re-Zertifizierung und um in der Lage zu sein, eine zeitnahe berufliche Tätigkeit nachweisen zu können (vgl. § 2 Abs. 7 BetrSichV), muss der Fachkundige an einer geeigneten Fortbildungsveranstaltung teilnehmen. Dieser 1-tägige Workshop vertieft und aktualisiert das Wissen des Fachkundigen, bietet einen intensiven Erfahrungsaustausch und dient dem Beibehalt der Fachkunde.

Bitte für die Übungen einen Laptop mitbringen!

Nach Voranmeldung ist die techn. Prüfung Ihrer Ausrüstung nach § 10 BetrSichV möglich; besprechen Sie dies mit unserem Seminardienst (0201- 316255 33).

Ablauf

  • Neues bei der UmweltschutzakademieTM
  • Neues aus den Ministerien: Aktuelles zur SüwVO Abw
  • Sanierungstechniken, ein Erfahrungsbericht
  • Übergabe der Zertifikate

Qualifikation

Sie erhalten ein Zertifikat, das Ihnen die erfolgreiche Re-Zertifizierung nach DIN 1999-100/DIN 4040-100 bescheinigt.

Voraussetzungen

Zugehörigkeit zur Zielgruppe.

Lehrgangsgebühren

380€ zzgl. MwSt
Prüfungsgebühren werden nicht erhoben

Art und Dauer

Tagesseminar

Termine

09.11.2019

Ort

Sommerakademie in Timmendorf / Ostsee

Zielgruppe

  • Anlagenbetreiber
  • Kommunale Mitarbeiter
  • Straßenmeisterei
  • Betriebstechniker
  • Meister
  • Prüfer / Fachbetriebe
  • Führungskräfte

Fachkundige im Bereich der Abscheidertechnik.

Seminarorganisation

Petra Laube-Schäfer, 0201 - 31 62 5533, info@umweltschutzakademie.de

Zertifizierung

Lehrgangsinformation


Kurs
Re-Zertifizierung Fachkunde nach DIN 1999-100/DIN 4040-100

Teilnehmerdaten


Voraussetzungen